Ich will mein eigenes Bier!

27.April 2006 von Christian

Es soll ja Leute geben, die im Laufe ihres Lebens eine Vorliebe für die eine oder andere Biermarke entwickelt haben und sich auch für die Fußball-WM nicht von der FIFA vorschreiben lassen wollen, ein (in den Augen des Fans möglicherweise ungenießbares) Bier zu trinken. Aber deswegen auf das
heißbegehrte WM-Ticket verzichten? Aber Mitbringen ist ja nicht erlaubt, und die FIFA sorgt dafür, dass keine anderen Biere als Budweiser und (Erlaubnis von der Brauerei schwer erkämpft) Bitburger verkauft werden dürfen. Was also tun?

Beerbelly

Aber es gibt auch hierfür eine pfiffige (wenn auch vielleicht nicht ganz legale) Lösung: Den Beerbelly! Ein künstlicher Bierbauch, der seinen Namen verdient. Schließlich lassen sich beispielsweise 2,3 Liter des goldenen Gerstensaftes darin unauffällig verstauen, die man dann (wenn man es ins Stadion geschafft hat) bei seinem WM-Spiel genießen kann.

Eine deutsche Beschreibung des Goodies findet sich beispielsweise auf 20min.ch.


tagged , and

Artikel gespeichert unter: Fan

bisher 9 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Sebastian  |  27.April 2006 at 18:20

    ähm, das habe ich eben auch gebloggt :) lol

  • 2. Christian  |  27.April 2006 at 18:21

    LOL. Wo denn? Hier oder bei Dir?
    Dann war ich schneller ;)

  • 3. Christian  |  27.April 2006 at 18:22

    ok, erst jetzt gesehen.

  • 4. marco  |  27.April 2006 at 18:24

    ok, wenn ich entscheiden müsste: christian hat mit seiner meldung gewonnen ;-)

  • 5. Sebastian  |  27.April 2006 at 18:25

    musst du aber nicht *g*

  • 6. Christian  |  27.April 2006 at 18:26

    :-)
    Danke für die Blumen.

    Ich bin aber erstaunt, wieviele Leute der Mannschaft doch “gleichzeitig” hier rumgeistern.

  • 7. Sebastian  |  27.April 2006 at 18:31

    naja, bei allen blinkt der feedreader wie bekloppt bei so vielen neuen artikeln in wenigen minuten :)

  • 8. ⊕ WMBlog.eu : Blog &hellip  |  27.April 2006 at 20:13

    […] Gerade noch darüber berichtet, welche tollen Stilblüten die Reglementierungs-Exzesse der FIFA hervorbringen, da lese ich doch gerade bei sixtus.net, dass der Bundesgerichtshof die sehr großzügigen geforderten Markenrechtsansprüche der FIFA weitgehend abgelehnt hat. Zwar nur ein kleiner Schritt, aber (meiner Meinung nach) einer in die richtige Richtung. […]

  • 9. Charly  |  26.Mai 2006 at 19:09

    www.budout.de - auch eine möglichkeit!

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelle Artikel

Bandenwärpunk


Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wmblog.eu steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wmblog.eu etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse